Eine neue Mitmach-Kultur-Zeitschrift „Ineffable Magazine“ öffnet dieses Jahr ihre Türen online in Algier. Schwerpunkt: algerische Kultur. Doch kann man eigentlich diese umkreisen? Das versucht das junge Team.

„Wir wollen keine ‚große Erzählungen’ im Sinne einer unberührbaren Geschichte erzählen, wir wollen aber auch keine entwurzelte Gegenwart beschreiben oder sie uns vorstellen“, schreibt Aimen Bennouna, der Gründer der Zeitschrift.

„Um dies zu erreichen wird sich unser Fokus auf die Kunst richten. Wir glauben, dass sie noch einer der Bereiche darstellt, in denen die Identitätsfrage noch ihre Schwere findet. Diese Schwere ist jedoch nicht mit einer konservativen Tradition verknüpft sondern vielmehr mit Innovation. Die neue Kunst ist paradoxerweise gleichzeitig schwer und leicht. Schwer am Sinn und leicht im Sinne einer Flexibilität und sogar einer Art „Unverschämtheit“ gegenüber die Tabus. Mehr darüber zu berichten und zu forschen bedeutet für uns sich selber zu finden.“

„Die Mitmach-Redaktion ist ein großartiges Mittel, damit wir aus dem Ineffable Magazin einer Austauschplattform für kollektive Reflexion machen.“

 

Source : http://germanistenmagazin.wixsite.com/gmag/single-post/2017/08/01/Ineffable-Jugendpower-

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here